Länder Blog
Fremde Länder und unterschiedliche Kulturen haben schon immer die Menschen fasziniert. Die Lust auf Neues lässt auch Heute noch viele Menschen rund um die Welt reisen.

Archiv für die Kategorie: ‘Brasilien’

Klima von Brasilien

In Brasilien lassen sich drei Klimazonen beschreiben, die von tropisch bis gemäßigt reichen. In der Hauptstadt Brasília gibt es für die Monate Januar und Juli Durchschnittswerte, die zwischen 22,3°C und 19,8°C liegen. Die Temperaturen sind jedoch so unterschiedlich, dass sie in Rio de Janeiro für dieselben Monate zwischen 19,6°C und 28,5°C liegen. Dort gibt es daher auch eine jährliche Durchschnittsniederschlagsmenge von 1800 Millimetern, in Brasília hingegen nur etwas weniger wie 1600 Millimeter. In den Monaten, die wir als Wintermonate bezeichnen, sind die Temperaturen niedriger als in den Sommermonaten, da fast ganz Brasilien zwischen dem Äquator und dem Wendekreis des Steinbocks liegt. Aus diesem Grund sollten Touristen, die auf der Nordhalbkugel leben, nie vergessen, dass in Brasilien die Jahreszeiten umgekehrt sind. Während im Norden Brasiliens noch mildere bzw. wärmere Temperaturen vorherrschen, wurden ganz im Süden Temperaturen von -5,6°C verzeichnet. Somit ist hier auch die Niederschlagsmenge mit gerade einmal 1016 Millimetern deutlich geringer als im Norden des Landes.

klima brasilia

Quelle wikipedia / Erstellt von User Hph

In den niederen Küstenregionen im Norden gibt es ein vorwiegend tropisches Klima, dessen hohe Temperaturen und Feuchtigkeit durch die Meereswinde mäßigend beeinflusst werden. Daher variiert der jährliche Niederschlag zwischen 1000 und 2300 Millimetern. Den meisten Regen gibt es im Norden im Amazonasgebiet und im Osten in Rio und Minas Gerais. Das Amazonasgebiet selbst bzw. das Dschungelgebiet des Amazonas-Beckens hat ein äquatorial feuchtes und heißes Klima. Dort kommt es das ganze Jahr über zu heftigen Regenfällen. Der Nordosten bietet im Landesinneren teilweise ein semiarides tropisches Klima mit geringen Regenfällen, während es an der östlichen Atlantikküste ein heißes, feucht-tropisches Klima mit etwas geringeren Niederschlägen gibt. Dafür hat die nordöstliche Küste wesentlich heftigere Regenfälle, vor allem im Winter, obwohl es dort mittlere Temperaturen von 21 bis 24°C gibt. Sogar in den Berggegenden im Süden gibt es dank des tropischen Hochlandklimas Temperaturen von 18 bis 23°C. Noch dazu sind hier die Niederschläge gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt. Durch die unterschiedlichen Klimazonen ist es daher in Brasilien nicht möglich, allgemeine Durchschnittstemperaturen für die verschiedenen Monate des Jahres zu nennen.

Feste in Brasilien

brasilien flaggeBrasiliens Feste sind sehr vielfältig und man lernt somit die Kultur von den unterschiedlichsten Seiten kennen.

Da gibt es zum einen das Dreikönigsfest bzw. das Festa de Reis, das am 6. Januar stattfindet. Es handelt sich hierbei um ein katholisches Volksfest zu Ehren der drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar, die jedoch in Brasilien „Gaspar, Melchior und Bathasar“ heißen. Das Fest findet nicht in ganz Brasilien statt, sondern viel mehr im Nordosten sowie in São Paulo und Minas Gerais. Oft werden biblische Szenen aus der Weihnachtsgeschichte von den Mitwirkenden inszeniert, aber auch komische Szenen, die bunt, unterhaltend und voller freudiger Überraschungen sind. Read the rest of this entry »

Brasiliens Fauna

Brasilien gehört, nicht nur hinsichtlich der Pflanzenwelt, zu den artenreichsten Ländern der Erde. Besonders Amazonien ist bekannt für seine Artenvielfalt, da es dort ca. 1.500 Vogelarten und ca. 15.000 Insektenarten gibt. Die bekanntesten Vogelarten sind Papageien, Kolibris und Tukane. Außerdem gibt es in Brasilien Raubvögel wie verschiedene Geier- und Falkenarten. Besonders präsent sind auch die Aasgeier, die sich vor allem in der Nähe von Siedlungen bzw. Schlachthäusern und im Marktbereich aufhalten, um sich um die Beseitigung von Unrat und Tierkadavern zu kümmern. Neben den an Land lebenden Vogelarten gibt es natürlich noch die bekannten Wasservogelarten wie weiße Reiher und Wildenten. In den Niedergrassteppen des Südens gibt es zudem den Pampastrauß Nandu, der zu den Laufvögeln zählt. Read the rest of this entry »

Brasiliens Flora

Brasilien gehört zu den artenreichsten Ländern der Welt, wenn es um Tiere und Pflanzen geht. Das Land bietet an die 55.000 Blütenpflanzenarten und ist zu einem Drittel bewaltet, wobei es zu Beginn der Kolonialzeit noch etwa 60% des Landes waren. Zu diesem Drittel gehört u.a. die natürliche Waldvegetation, die fast nur noch im Amazonasgebiet besteht. In diesem Gebiet gibt es über 2.500 Baumarten wie z.B. der Gummibaum „Chaucho“, Fruchtbäume wie der Paránussbaum, Farb- und Edelhölzer wie Palisander oder auch Heilpflanzen sowie ca. 1.000 verschiedene Orchideen- und Farnsorten. Da sich das Amazonasgebiet im Norden des Landes befindet, gibt es auch dort die meisten Pflanzenarten. Read the rest of this entry »

Menschen und Kultur in Brasilien

In Brasilien gibt es viele verschiedene Religionen. 80% der Bevölkerung sind römisch-katholisch und 10% Protestanten. Die restlichen 10% teilen sich Minderheiten von Buddhisten, Bahai, Muslimen und Juden sowie andere christliche Gemeinden, Naturreligionen und afrobrasilianische Kulte. Read the rest of this entry »

Brasilien Informationen

brasilien flagge

Brasilien ist das bevölkerungsreichste Land Südamerikas, da es über 186 Millionen Einwohner hat, von denen 70% in den Großstädten leben. Der Name stammt vom Brasilholz-Baum, deren portugiesischer Name „Pau-brasil“ lautet. Im Portugiesischen bedeutet „braz“ „glühende Kohlen“, da das Holz, wenn es geschnitten wird, rot leuchtet und daher zum Färben von Stoffen genutzt wird. Diese Baumart war zur Zeit der frühen Kolonisation von großer Bedeutung, da sie ein wichtiges Ausfuhrprodukt der Region war. Leider ist eben diese Baumart heute vom Aussterben bedroht.
Brasilien liegt an der Ostküste Südamerikas und hat eine Fläche von über 8.500.000 km². Es handelt sich um eine Bundesrepublik seit 1988, in der das Staatsoberhaupt alle vier Jahre neu gewählt wird. Während Brasilien vor 1822 noch eine ehemalige portugiesische Kolonie war, ist sie nun unabhängig. Read the rest of this entry »

RSS