Länder Blog
Fremde Länder und unterschiedliche Kulturen haben schon immer die Menschen fasziniert. Die Lust auf Neues lässt auch Heute noch viele Menschen rund um die Welt reisen.

Top 7 der Gästebefragung auf Spiekeroog: Natur, Ruhe, Strand, Meer, Dorfbild, Klima und sanfter Tourismus

Aus einer Gästebefragung geht hervor, was die Touristen an der Nordseeinsel Spiekeroog so schätzen. Spiekeroog gehört zu den ostfriesischen Inseln im niedersächsischen Wattenmeer, hat eine Fläche von 18 Quadratkilometern und zählt ungefähr 800 Einwohner. Das staatlich anerkannte Nordsee­heilbad verfügt über einen kilometerlangen feinen Sandstrand, kleine Wäldchen, eine reizvolle Dünen­landschaft und einen idyllischen Dorfkern.

Anbei die Pressemitteilung:

Die Nordseebad Spiekeroog GmbH hat jetzt die Ergebnisse ihrer Gästebefragung bekannt gegeben. Zwischen Oktober 2009 und November 2010 haben sich 5.342 Spiekeroog-Gäste an der Umfrage beteiligt. Die Befragungsbögen lagen in der Touristeninformation der Insel und auf den Schiffen aus. Inselfans, die anschließend von zu Hause aus teilnehmen wollten, konnten dies über eine Online-Variante der Umfrage. Während des Befragungszeitraumes besuchten rund 95.000 Gäste (ohne Tagesgäste) die Nordseeinsel Spiekeroog.

Insel für Paare, Familien, Singles und Gruppen
Bei der Auswertung der Fragebögen ergaben sich überraschende Zahlen. So beispiels­weise die Tatsache, dass die meisten Besucher mit 42,5 Prozent zu zweit und „nur“ 40,5 Prozent mit der Familie anreisen. Hinzu kommen 8,2 Prozent an Singles und weitere 8,8 Prozent sind in der Gruppe unterwegs. Als es um die Aufenthaltsdauer ging, stellt sich heraus, dass Kurztrips immer mehr im Trend liegen. So verbringen die meisten Gäste vier bis sieben Tage auf der Insel. Rund 31 Prozent der Gäste bleiben dann schon länger – acht bis 14 Tage.

Dies könnte daran liegen, dass fast ein Drittel der Befragten zwischen 36 und 45 Jahre alt ist und sich auch schon mal für einen spontanen Kurzurlaub auf den Weg nach Spiekeroog macht. Die zweitgrößte Altersgruppe bilden mit 26,4 Prozent die 46- bis 55-jährigen.

Touristisches Angebot und Kinderprogramme sind top
Mit einer sehr positiven Bewertung von über 80 Prozent schneidet das touristische Angebot der Nordseeinsel ab. An der Spitze liegt die Kogge – das Haus des Gastes der Insel, in dem sich auch die Touristeninformation befindet – und das Trockendock.

Ganz im Zeichen der Natur steht auch die Wunschliste nach Veranstaltungsangeboten: Auf Platz eins befinden sich Naturerlebnisse wie Wattwanderungen gefolgt von Kinderangeboten. Prinzipiell schnitten die Sauberkeit der Straßen und Plätze, die Unterkünfte, das Informationsmaterial der Kurverwaltung und das gastronomische Angebot mit guten bis sehr guten Noten ab.

Idyllisches Dorfbild und sanfter Tourismus
Als es um die schönsten Seiten Spiekeroogs ging, stellte sich folgende Reihenfolge der Top- Entscheidungsgründe heraus: Natur, Ruhe, Strand, Meer gefolgt vom Dorfbild, Klima und dem sanften Tourismus. Es wurden jedoch noch weitere Begriffe wie „die perfekte Familieninsel“, „keine Autos“, „Wander- und Reitmöglichkeiten“ genannt.

84,1 Prozent der Gäste denken „grün“
Dass sich Spiekeroog auch als das grüne Herz der Nordsee positioniert, schätzen 84,1 Prozent der Befragten und wünschen sich zudem mehr regionale Produkte in der inseleigenen Gastronomie und im Handel. 66,9 Prozent der Befragten würden für ihre Unterkunft mehr bezahlen, wenn diese besonders umweltfreundlich wäre.

Schiffsverkehr tiptop
Auch alles rund ums Thema An- und Abreise bewerteten die Teilnehmer der Gästebe­fragung positiv: Für den Gepäckservice und die Freundlichkeit der Mitarbeiter auf den Fähren vergaben sie ein „sehr gut“, die Abwicklung beim Ein- und Ausstieg, Service- und Aufent­halts­qualität, Informationsangebot, Sauberkeit, Fährzeiten, Preis-Leistungs-Verhältnis in der Gastronomie, Gastro-Angebot, Sanitäre Anlagen und Fährpreise erhielten ein „gut“.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Comments

Add A Comment

RSS