Sehenswürdigkeiten in Delft

BDelft ist eine niederländische Universitätsstadt die einiges zu bieten hat. Sie liegt in der Mitte zwischen Den Haag und Rotterdam und ist damit die perfekte Ausgangsbasis, wenn man beide Städte besuchen möchte. Doch auch Delft weis von sich zu überzeugen. So ist die Stadt geschichtlich unter anderem durch Wilhelm von Oranien bekannt, der seine Residenz ab 1572 in die befestigte Stadt verlegte, wo er 1584 ermordet wurde. Darüber hinaus ist Delft für seine Keramikmanufakturen und die dort hergestellten Delfter Keramiken bekannt und den berühmtesten Sohn der Stadt, der Maler Jan Vermeer, sollte man auch schon einmal gehört haben. Was es sonst noch in der Stadt zu entdecken gibt, das zeige ich hier in den Delft Sehenswürdigkeiten, die man auf jeden Fall gesehen haben sollte.

Oude Kerk (Alte Kirche)

Die alte Kirche von Delft (auch Oude Kerk) zeichnet sich durch ihren schiefen Turm aus, der auch „Oude Jan“ oder „Scheve Jan“ genannt wird. Sie wurde im Jahr 1240 erbaut und zeichnet sich unter anderem durch die reich verzierte Kanzel aus.

Oude Kerk in Delft

In der alten Kirche wurde in der Familiengruft auch der Maler Jan Vermeer (bzw. auch Johannes Vermeer genannt) beerdigt. Noch heute findet man dort seinen Gedenkstein vor.

Johannes Vermeer Gedenkstein

In der Oude Kerk hängt die berühmte Trinitasglocke, im Volksmund Bourdon genannt. Sie ist mit einem Gewicht von nahezu neun Tonnen die schwerste historische Kirchenglocke der Niederlande. Gegossen wurde sie vom Glockengießer Hendrik van Trier und darf heutzutage nur noch zu besonderen Anlässen geläutet werden.

Nieuwe Kerk (Neue Kirche)

In der neuen Kirche (oder auch Nieuwe Kerk) ist die königliche Gruft der Oranier und auch das Mausoleum Wilhelms von Oranien. Mit seiner 109 Metern Höhe ist der Westturm der zweithöchste des Landes.

Nieuwe Kerk in Delft

Nieuwe Kerk im Jahr 1351 unter derHerrschaft von Albrecht I. von Bayern, Herzog von Straubing-Holland. Da es sich nach der Oude Kerk (Alte Kirche) um die zweite Kirche in der Stadt handelte, erhielt sie den Namen Nieuwe Kerk.

Die Nieuwe Kerk ist übrigens auch auf dem bekannten Bild „Ansicht von Delft“ von Jan Vermeer zu finden.

Keramik Tour

Delft wird auch als Keramikstadt bezeichnet. Wer der Keramik weiter auf die Spur gehen möchte, der muss sich ab dem Museum Prinsenhof nur den blau-weißen Klinkern im Bürgersteig folgen und schon stößt man auf die Keramik-Tour. Darauf liegen unter anderem zeitgenössische Kunstwerke in den Straßen, Museen und Manufakturen.

Royal Delft (De Porceleyne Fles)

Die De Porceleyne Fles, bzw. international Royal Delft genannt, ist die noch einzige erhaltene Delfter Fayence Manufaktur aus dem 17. Jahrhundert. Hier wird immer noch das Delfter Blau nach alter Tradition von Hand bemalt. Das Royal Delft ist eine Delfter Keramikmanufaktur mit einem Museum. Gegründet wurde sich 1653 und bekannt ist sie seit dem für ihre als Delfter Blau oder Delfter Keramiken bezeichneten Fayencen.

De Porceleyne Fles in Delft

Vemeer Zentrum

Im Vemeer Zentrum in Delf erlebt man das Leben und Wirken des Meister des Lichts aus dem 17. Jahrhunderts. Die Rede ist von Johannes Vermeer (auch bekannt unter dem Namen Jan Vermeer van Delft), der in Delf geboren, gelebt und gestorben ist. Die Ausstellung widmet sich der Person, seine Arbeitsweise und natürlich seinen Werken. Der Eintritt kosten für Erwachsene 9,00 Euro (2018) und im Preis ist eine Audio-Führung enthalten (wahlweise auf Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und auch Spanisch – Japanisch und Chinesisch sollen noch folgen).

Außenansicht des Vemeer Zentrums

Museum Prinsenhof

Themen des Museum Prisenhof sind unter anderem die Delfer Ikone Wilhelm von Oranien (der „Vater der Nation“, der übrigens auch in diesem historischen Gebäude erschossen wurde – man kann heute noch die Einschusslöcher im Museum sehen), die Delfer Fayencen und weiteren Geschichten Delfts.

Diamanten Ring

Heute ist der Diamanten Ring eine Bäckerei mit ganz besonderen Brotrollen. Früher war die Bäckerei aber eine Gaststätte, wo der Attentäter Balthasar Gerards seine letzte Nächte verbrachte, ehe er William von Orange tötete.

Diamanten Ring Bäckerei

Warst du schon einmal in Delf und dir fehlen hier Delfer Sehenswürdigkeiten? Welche Delf Sehenswürdigkeit sollte deiner Meinung nach keiner verpassen? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Reisefuehrer

Reisefuehrer

Ich reise super gerne und freue mich meine Reiselust mit euch teilen zu dürfen. Hier findet ihr viele Informationen über die besten Reise-Destinations und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.