Marmaris

Mamaris LageDie Kleinstadt Marmaris liegt in der Provinz Mugla im südwestlichen Teil Kleinasiens an der türkischen Ägäisküste. Die etwas mehr als 30.000 Einwohner zählende Stadt wurde auf der Halbinsel Bozburun, einer schmalen Landzunge zwischen der Halbinsel Bodrum und der griechischen Insel Rhodos errichtet. Mit dem Schiff sind es nur 38 Kilometer von der Hafenstadt bis zu dem bekannten griechischen Eiland. Marmaris ist über den nahe liegenden Flughafen von Dalaman sehr gut an den internationalen Tourismus angebunden.

Marmaris Panorama – Mr. Ali Cenk – http://www.wowturkey.com

Seinen Namen verdankt Marmaris seiner Entstehungsgeschichte. Denn Marmaris bedeutet „vier erhängte Architekten“. Der damalige Sultan hatte seine vier Architekten damit beauftragt, eine Burg zu bauen, die auch von der Insel Rhodos aus zu sehen sein sollte. Als dies nicht gelang, wurden die vier Architekten erhängt. In der Antike war Marmaris eine wichtige Station auf der Handelsroute von Rhodos nach Ägypten. Diese Verbindung ist bis heute geblieben. Jedes Jahr besuchen zahlreiche Rhodos-Touristen bei Marmaris das türkische Festland. Das moderne Marmaris ist berühmt für seine mehr als zehn Kilometer lange Strandpromenade und seinen riesigen Basar mit mehr als 500 Geschäften und Restaurants.

Burg in Marmaris

Aufgrund seiner bevorzugten Lage verfügt der Küstenort über einen der wichtigsten Häfen der türkischen Ägäis. Marmaris liegt in einer geschützten Bucht, die von dicht mit Tannen und Pinien bewachsenen Bergen umrahmt ist. Die Küste formt hier einen natürlichen Hafen. Hier legen regelmäßig Fähren, Handelsschiffe und als besondere Augenweide auch die großen Kreuzfahrtschiffe an. Der Yachthafen von Marmaris ist einer der größten der ganzen Ägäis. Mehrere Hundert Freizeitschipper überwintern hier mit ihren Boten. Sie genießen ebenso wie die Badetouristen das angenehme Klima. Feinen Sandstrand sucht man in Marmaris vergeblich. Doch dafür sorgen die teils feinen und teils groben Kieselstrände für glasklares Wasser. Entlang der Strandpromenade erstreckt sich ein bis zu 15 Meter breiter Strandstreifen, der im Sommer über und über mit Sonnenschirmen gespickt ist. Das Nachtleben von Marmaris bietet vielfältige Vergnügungsmöglichkeiten. Doch sollte man auf keinen Fall einen Restaurantbesuch direkt an der Strandpromenade versäumen und hier bei türkischen Spezialitäten den Sonnenuntergang bewundern. Die Bucht von Marmaris bietet Sporthungrigen alle Möglichkeiten des Wassersports. Sportlich genutzt werden kann auch die umgebende Berglandschaft. Sie lädt zum Wandern ein und eignet sich auch für Mountainbiketouren.

Marmaris Küste Türkei – Nnevid / Wikipedia

Das könnte dich auch interessieren:

Reisefuehrer

Reisefuehrer

Ich reise super gerne und freue mich meine Reiselust mit euch teilen zu dürfen. Hier findet ihr viele Informationen über die besten Reise-Destinations und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.